BCDI-Marktbericht Februar 2018

BCDI-Marktbericht Februar 2018
Zu Beginn des Börsenmonats Februar waren bei Anlegern starke Nerven gefragt. Denn nachdem die großen Aktienindizes Ende Januar neue Allzeithochs markiert hatten, folgte Anfang Februar eine scharfe Korrektur, die bei Dax und Dow Jones für einen Rücksetzer um mehr als 10% innerhalb weniger Tage sorgte.

Auch der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) geriet in den Abwärtssog, stabilisierte sich aber ebenso wie die bekannten Börsenbarometer Mitte des Monats wieder und ging gestern bei 133,73 Punkten aus dem Handel (Monatsveränderung BCDI: -5,6%; Dax: -5,7%; Dow Jones: -4,3%).

Hier sehen Sie das Monatsergebnis unserer 25 Defensiv-Champions:
 
 
Quelle: Eigene Berechnung | Stand: 28.02.2018; in Euro 

Gipfelstürmer Fiserv!
 
 
Quelle: vwd portfoliomanager | Stand: 28.02.2018; in Euro 

Zu den im Monatsvergleich stärksten Gewinnern gehörte Fiserv. Die Aktie des Zahlungsverkehrsdienstleisters verbesserte sich um 4,4% und belegte den dritten Rang. Dabei markierte Fiserv im Februar wieder einmal neue Allzeithochs, wobei die historische Höchstmarke bis zum Dienstag auf 119,08 Euro nach oben geschoben wurde.

Neue Rekordstände haben bei Fiserv Tradition. Denn unser Defensiv-Champion erreichte seit 2010 und damit seit inzwischen neun Jahren in Folge neue All-Time-Highs. Dieser beeindruckende Gipfelsturm spiegelt sich natürlich auch in der langfristigen Kursentwicklung wider. Denn seit 2008 stehen bei Fiserv Kursgewinne von im Schnitt satten 21% jährlich zu Buche, die mit hoher 96%iger Gewinn-Konstanz eingefahren werden. Beeindruckend ist dabei auch die für einen Technologiewert historisch hohe Kursstabilität. Denn:

Fiserv mit der geringsten Risikokennziffer aller 100 Champions-Aktien!

Zum Monatswechsel März hat sich die Verlust-Ratio von Fiserv auf nur noch 0,96 verringert. Damit liegt die Risikokennziffer des US-Champions 40% unter dem Champions-Schnitt von 1,61. Fiserv weist also aktuell die unter allen 100 Aktienbrief-Champions niedrigste Verlust-Ratio auf!  

Inklusive Fiserv legten im Februar sieben Defensiv-Champions zu, während 18 Aktien korrigierten. Im Schnitt gaben unsere 25 Fondstitel 3,3% ab, während die zehn BCDI-Aktien um 5,4% zurücksetzten.

BCDI: +33,7% seit dem Börsendebüt
 
 
Quelle: vwd portfoliomanager | Stand: 28.02.2018

Der Monatsschlusskurs von 133,73 Punkten bedeutet für den BCDI ein Plus von 33,7% seit dem Börsenstart am 1. Juli 2014 bzw. Kursrenditen von 8,3% jährlich. Damit liegt der BCDI hinter dem Dow Jones mit 48,8% (+11,4% p.a.), der 2017 wie an der Schnur gezogen nach oben marschierte. Doch gegenüber dem Dax (+26,5%; +6,6% p.a.) errechnet sich eine Outperformance von 27%.

BCDI seit Ende 1999: +824,2% Kursgewinn!
 
 
Quelle: vwd portfoliomanager | Stand: 28.02.2018

Während Dax und Dow Jones im vergangenen Jahr reihenweise Allzeithochs verzeichneten und zuletzt Ende Januar auf neue historische Höchststände kletterten, setzte der BCDI seit dem jüngsten Höchststand aus dem Juni bei 153,87 Punkten um 13,1% zurück. Der Langfrist-Chart zeigt jedoch, dass der BCDI in zwischenzeitlichen Korrekturphasen immer wieder neuen Schwung holt, um im Anschluss auf die Überholspur zu wechseln. Schauen wir uns dazu die folgende Tabelle an:
 
Quelle: Eigene Auswertung| Stand: 28.02.2018

In der Rückrechnung seit dem 31. Dezember 1999 verzeichnete der BCDI im Jahr 2002 ein Minus von 12,9%. Darauf folgten gleich fünf Jahre, in denen unser Top-Defensiv-Barometer zweistellige prozentuale Gewinne von bis zu 27,9% verzeichnete. Ebenfalls einen Rücksetzer verbuchte der BCDI im Krisenjahr 2008 (-13,3%). Im Anschluss standen in den sieben folgenden Jahren abermals zweistellige Gewinne zu Buche (in der Spitze bis zu 28,1%). Das zeigt:

Der BCDI ist langfristig betrachtet ein wahres „Stehaufmännchen“. Denn auf kurze und moderate Korrekturphasen folgten im Anschluss immer wieder starke Kursaufschwünge. Dies schlägt sich in der historischen BCDI-Wertentwicklung nieder. Denn der BCDI legte seit Ende 1999 um 824,2% (+13,0% p.a.) zu. Damit ist das BCDI-Ergebnis sieben Mal so hoch wie beim Dow Jones (+117,7%; +4,4% p.a.), und der Dax (+78,7%; +3,3% p.a.) wird sogar um das Zehnfache übertroffen!
 

Was ist der BCDI?

Der boerse.de-Aktienbrief vergibt seit 2002 an die nach den Kennzahlen der Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt den Status Champion. Aus diesen 100 Qualitätstiteln wurden für den BCDI zehn besonders defensive Titel herausgefiltert, die sich historisch durch unterdurchschnittliche Rücksetzer in den Börsen-Schwächephasen und langfristig überdurchschnittliche Kursgewinne auszeichnen.


Weitere Informationen zum BCDI und zum BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) erhalten Sie unter dem Link www.boerse.de/bcdi oder wenden Sie sich einfach an den BCDI-Zertifikate-Service unter 08031-2033-240 und kontakt@bcdi.de.

Möchten Sie mehr über den BCDI-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) erfahren, klicken Sie einfach auf den Link www.bcdi-aktienfonds.de. Für alle persönlichen Fragen steht Ihnen außerdem börsentäglich der BCDI-Fonds-Service telefonisch unter 08031/20 33 -330 oder per E-Mail an fonds@bcdi.de zur Verfügung.



Hier geht's zur boerse.de-Aktienfonds-Startseite

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab lediglich 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Aktienfonds sind für Sie sogar kostenlos!

Für alle Interessenten haben wir das boerse.de-Special „Vermögensaufbau – Denn gegessen, getrunken und geputzt wird immer!“ mit allen Infos zum boerse.de-Aktienfonds erstellt, das Sie hier kostenlos anfordern können. 

Die Vorteile des boerse.de-Aktienfonds:

Defensiv-Champions in einem Aktienfonds!
Transparente, regelbasierte, defensive Anlagepolitik!
Jährliche Ausschüttungen!
Fortlaufendes Rebalancing, damit jede Aktie den gleichen Anteil am Fonds hat!
Sparplanfähig!
Kauf ohne Ausgabeaufschlag an der Börse Stuttgart!
Rechtlich geschütztes Sondervermögen!
Ziel des boerse.de-Aktienfonds ist der langfristige Vermögensaufbau!